Tipps zum Einstieg in Blackjack

Tipps Einstieg Blackjack

Blackjack ist ein Spiel der Wahrscheinlichkeit und Möglichkeiten; Sie müssen die vorteilhaftesten Spielzüge beurteilen, die Sie machen können, wenn Sie den Dealer – hier, der das Casino oder „Haus“ repräsentiert – in seinem eigenen Spiel schlagen wollen. Kurz gesagt, das Ziel von Blackjack ist es, mit Ihren Karten so nahe wie möglich an 21 heranzukommen, während Sie das eigene Tally des Dealers schlagen.

Es gibt mehrere andere Gewinnmöglichkeiten: Wenn der Spieler oder Dealer 21 Karten auf den ersten beiden Karten erhält (ein Ass und eine Karte im Wert von zehn Punkten wie ein König), gewinnen sie sofort; Wenn beide Parteien über 21 gehen, gehen sie „pleite“ und ihr Gegner gewinnt – aber für den Großteil der Zeit, in der Sie Blackjack spielen, werden Sie einen Weg zu diesem schwer fassbaren 21 finden.

Im Hinblick auf die Addition Ihrer Summe behalten alle nummerierten Karten ihren Nennwert (z. B. eine 2 von Diamanten hat einen Wert von 2), aber Sie können Anzüge vergessen; Sie bedeuten nichts im Blackjack. Asse können entweder 1 oder 11 sein, wobei die Wahl dem Spieler überlassen bleibt. Schließlich werden „Gesicht“ -Karten – Könige, Buben und Damen – alle mit 10 bewertet.

Schlagen und stehen

Als Anfänger in einem echten Casino, wirst du die fehlerverzeihendste Art von Blackjack spielen wollen, also setz dich an einen Tisch mit einem niedrigen Mindesteinsatz, wie zB £ 5. Halten Sie Ihre Chips auf dem Filz vor sich (übergeben Sie sie nicht dem Händler). Online ist es viel einfacher, eigene Grenzen zu setzen – und um Etikette muss man sich keine Sorgen machen.

Schlagen und stehenEine der bekanntesten Gameplay-Mechanismen von Blackjack findet statt, nachdem der Spieler seine ersten beiden Karten vom Dealer erhält – er muss entscheiden, ob er „hit“ (erhält eine andere Karte) oder „stand“, was die aktuelle Runde zugunsten des Spielers beendet mit der Punktzahl am nächsten zu 21. Sie können treffen, bis Sie pleite gehen.

Spaltung und Verdopplung

Wenn Spieler zwei Karten mit dem gleichen Wert erhalten (z. B. eine 4 von Keulen und Herzen oder ein König und eine Königin), entsteht eine neue Option – „Split“. Dies teilt die Hand des Spielers in zwei verschiedene. Der Spieler erhält dann zwei zusätzliche Karten. Da beide Hände gültig sind, wenn es darum geht, den Geber auf 21 zu schlagen, erhält der Spieler effektiv zwei Gewinnchancen.

Zu lernen, wann und was geteilt werden soll, ist ein wichtiger Aspekt des Gameplays von Blackjack. Zum Beispiel ist es ratsam, immer Asse zu teilen.

Es gibt auch so etwas wie das „Doppelte“ oder „Verdoppeln“. Verdoppelung gibt dem Spieler zweimal seinen ursprünglichen Einsatz, aber sie erhalten nur eine weitere Karte (sie können nicht weiter schlagen). Verdoppelung ist ein Glücksspiel und aus diesem Grund gibt es sowohl gute als auch schlechte Zeiten, um die Option zu nutzen. Eine Verdopplung von insgesamt 10 oder 11 ergibt zum Beispiel die besten Gewinnchancen.

Versicherungswetten

Ähnlich wie die Verdoppelung ist die Versicherung eine Wette auf die Wahrscheinlichkeit; speziell, dass ein Dealer mit einem Ass (eine Karte ist immer offen) einen Blackjack mit seiner zweiten oder „Loch“ -Karte hat. Der Reiz der Wette ist, dass sie zwei zu eins zahlt; Die Erfolgsaussichten sind jedoch eins zu drei, was bedeutet, dass es eine viel riskantere Wette ist als eine Verdoppelung.

Versicherungswetten blackjackSie können auch Begriffe wie „Push“ (ein Unentschieden), „Kapitulation“ (Verzicht auf die Hälfte Ihrer Wette, um die Runde zu beenden) und eine „weiche“ Hand, die nicht mit der nächsten ausgeteilten Karte pleite gehen.

Blackjack ist ein sehr tiefes Spiel, trotz der Einfachheit seines Kernspiels. Daher ist es ratsam, ein paar Spiele ohne Cash in einer mobilen App zu spielen oder für kleine Änderungen mit Freunden, bevor Sie in die Casinos gehen. Die meisten iGaming-Websites lassen Spieler auch kostenlos trainieren.

Treten Sie bei ComeOn Casino ein und erhalten Sie einen 100% Ersteinzahlungsbonus bis zu £ 25. ComeOn bietet eine Reihe von Blackjack-Varianten, einschließlich Switch Blackjack und European Blackjack (einige davon können auf Mobilgeräten gespielt werden), zusätzlich zu klassischen Spielen wie Spielautomaten und Roulette.